Info

Über das Festival

 

Das „WAKE UP“ Festival ist…

… wieder am 18. & 19. August 2017!

… natürlich in Linkenbach im Westerwald!

… klein … aber sehr fein!

… familiär & freundlich!

… sozial engagiert!

… gegen Rassismus und jede Art von Abgrenzung!

 

Beim „WAKE UP“ Festival handelt es sich um ein kleines „Benefiz-Open Air“ mit viel Charme und einem Helferteam aus einem engen Freundeskreis, der ehrenamtlich die Veranstaltung organisiert und durchführt. Das „WAKE UP“ Projekt gibt es schon seit 2004, hat aber vor allem in den letzten 2-3 Jahren einen sehr großen Fortschritt gemacht und konnte 2016 mit über 600 Besuchern punkten. Wir machen das Festival in erster Linie aus Spaß an der Sache, ohne jeden finanziellen Vorteil, und organisieren uns vom Techniker bis zum Bierzapfer aus den eigenen Reihen. Der Erlös geht daher jedes Jahr an eine karitative Einrichtung.

 

       

Seit 2013 veranstalten wir das Festival gemeinsam mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Puderbach.

Spenden

"WAKE UP" Festival spendet 1.500€ an die Gundlach Stiftung
Im Rahmen der Familienweihnacht der Gundlach Stiftung am, 19. Dezember 2015 haben die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Puderbach und die "WAKE UP" Crew die diesjährigen Erlöse aus dem "WAKE UP" Festival in Höhe von 1.500,00 € an die Gundlach-Stiftung gespendet. Am ersten Septemberwochenende feierten einige hundert Menschen das "WAKE UP" Festival unterhalb des Sportplatzes in Linkenbach. Zu Gast waren an zwei Tagen insgesamt acht Bands, die den Besuchern bei kühlen Temperaturen richtig einheizten. Alle Dienste am besagten Festival werden ehrenamtlich von einem Freundeskreis durchgeführt, um eine möglichst hohe Spendensumme zu erarbeiten. Trotz schlechten Witterungsbedingungen konnten so, auch 2015, wieder einmal schwarze Zahlen gemeldet werden. Die Planungen für das "WUF 2016" laufen bereits. Das Festival wird wieder am ersten Wochenende im September in Linkenbach stattfinden.

Mehr Informationen zur Gundlach-Stiftung unter: www.gundlach-stiftung.de
"WAKE UP" Festival-Crew übergibt Spende an die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Puderbach
Beim "WAKE UP" Festival 2014 wurde den Gästen am Linkenbacher Sportplatz einiges an Musik geboten. Bei tollem Wetter feierten mehrere hundert Musikbegeisterte zwei Tage lang ein tolles Fest bei einem bunten Programm. Das jährlich stattfindende Benefiz Open-Air, welches bereits 2004 durch einen Freundeskreises gegründet wurde hat nun die Erlöse der diesjährigen Veranstaltung gespendet. Dieses Jahr ging der Erlös in Form von Lebensmitteln wieder an das Kinderheim Alba Ilua, welches schon seit vielen Jahren von der Jugendpflege Puderbach unterstützt wird. Dank der unentgeltlichen Arbeit der aktiven Helfer und der Sponsoren ist es nun den Veranstaltern möglich gewesen Lebensmittel im Warenwert von knapp 700 € dem Jugendpfleger Jürgen Eisenhuth zur Verfügung zu stellen. Die Lebensmittel werden jetzt, zusammen mit anderen Sachspenden der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Puderbach, mit einem LKW nach Rumänien transportiert und dort persönlich übergeben. Die Planungen für das "WAKE UP" Festival 2015 stehen bereits in den Startlöchern. Die Veranstaltung wird am 04. & 05.09.2015 in Linkenbach stattfinden.
WUF-Crew übergibt Spende an Kinderheim "Alba Ilua" in Rumänien
Die "WAKE-UP" Crew konnte nach dem "WAKE UP" Festival 2013 dem Kinderheim "Alba Ilua" Erlöse in Höhe von 400 € zukommen lassen. Von diesem Geld wurden Lebensmittel durch die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Puderbach gekauft. Diese Lebensmittel werden nun mit einem 7,5 Tonner persönlich nach Rumänien gebracht und den Kindern im Heim übergeben.
"WAKE UP" Festival spendet an die "Unnauer Patenschaft"
Beim "WAKE UP" Festival 2005 konnte ein Spendenbetrag in Höhe von 1.500 € zur Verfügung gestellt werden. Mit diesem Geld wird Familien geholfen deren Angehörige an Krebs erkrankt sind. Unter anderem werden diesen Familien die Ferienhäuser in Unnau/WW zu einem Urlaub kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Supporter

Anfahrt

Von der Autobahn
Wenn ihr von der Autobahn A3 kommt nutzt Ihr am besten die Ausfahrt 36 und fahrt dann immer in Richtung Puderbach. Der Linkenbacher Sportplatz sowie das Freizeitgelände liegen außerhalb der Ortschaft, zwischen Linkenbach und Daufenbach. Ihr kommt automatisch, kurz hinter der Ortschaft Linkenbach, am WUF Gelände vorbei.
Von der Landstraße
Reist ihr vom Westerwald an dann haltet euch ab Altenkirchen immer in Richtung Puderbach. Von dort aus in Richtung A3 Köln (L 265) fahren. Ihr werdet dann automatisch am WUF Gelände vorbeikommen.
Mit einem Navigationsgerät
Eingabe: Straßenchrist / 56317 Linkenbach
Der Straßenchrist ist die Kreuzung zwischen Linkenbach, Urbach und Daufenbach. Hier jetzt nicht nach Linkenbach in die Ortschaft fahren sondern weiter auf der L 265 bleiben. Der Linkenbacher Sportplatz sowie das Freizeitgelände liegen außerhalb der Ortschaft.

FAQ

Wann findet das Festival statt?
Das Festival findet am Freitag, dem 18. und Samstag, dem 19. August 2017 statt.
Wo findet das „WAKE UP“ statt?
Das "WUF" wird 2017 wieder im Bereich des Linkenbacher Freizeitgeländes stattfinden.
Was kosten die Tickets und wo gibt es sie?
Tickets kosten 10 € für eine Tageskarte an der Abendkasse. Das Wochenendticket bekommt Ihr für 15 € im VVK und für 18 € an der Abendkasse. Auch dieses Jahr haben wir für euch wieder Vorverkaufsstellen eingerichtet:

Gaststätte Heydorsch, in Puderbach
PC Spezialist in Oberhonnefeld
Bekleidungsgeschäft „CHILL“ in Altenkirchen & Hachenburg
oder bei allen Crewmitgliedern
Ausserdem in unserem ONLINEVERKAUF

Fragen zur OPEN STAGE
Was ist eine Open Stage?
Egal ob alleine oder in der Gruppe, Gesangsdarbietung, Virtuosität am Instrument, Luftgitarre, Poetry, Kabarett, Jonglage, Körperkunst. Wir bieten euch eine Bühne. Überrascht und überzeugt die Zuschauer vom „WUF“ mit eurem Können.

Kosten?
Die Teilnahme und der Eintritt sind kostenlos! Erst um 17.45 Uhr öffnet unsere Bändchenkasse!

Zeitfenster?
Die Bühne ist von 15.00 Uhr – bis etwa 16.45 Uhr für euch frei!
Geplant sind etwa 10 bis 20 Minuten pro Darbietung. Wenn ihr mehr oder weniger Zeit brauchen solltet, sagt bitte kurz Bescheid. Die genauen Spielzeiten werden euch dann vor Ort bekannt gegeben. Wir werden versuchen, die einzelnen Kategorien ein wenig zu mischen, um ein abwechslungsreiches Programm gewährleisten zu können.

Technik?
Wichtig für Musiker! Wir stellen euch eine komplette Anlage samt Schlagzeug und Verstärker zur Verfügung. Wir werden keine extra Soundchecks vornehmen und keine anderen Verstärker zulassen. Das heist... Instrument anschließen und los geht’s.

Anmeldung?
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Bei Fragen und zur Anmeldung schreibt uns bitte eine Nachricht an wake-up@gmx.de

Welche Getränke gibt es und wie wird bezahlt?
Wasser, Cola, Limo, Hachenburger Pils aus dem Fass.
Wir arbeiten mit einem Bon-Kassensystem. Ihr müsst Euch also vor dem Gang zur Theke an der Kasse mit Getränke-Bons ausstatten.
Wie sieht es mit Parkplätzen aus?
Am Gelände sind genügend Parkplätze auf Wiesen in der Nähe des Festivalgeländes vorhanden. Parken auf eigene Verantwortung. Bitte den Anweisungen der Parkplatzeinweiser folgen.
Zelten?
Es steht ein Zeltplatz auf dem Festivalgelände zur Verfügung. Hierfür nehmen wir keine Gebühr aber bitten dringlich darum, den Platz möglichst sauber und Müllfrei zu verlassen.

Bitte bedenkt, dass auch hier die Jugendschutzbestimmungen gelten, entsprechende Kontrollen werden durchgeführt!
Benutzt für euren Müll bitte die vorgesehenen Müllbehälter und kostenlosen Mülltüten!
Da wir uns direkt am Wald befinden, sind Grillen, Hitzeproduzierende Geräte und offenes Feuer ein absolutes Tabu.
Der Aufbau des Zeltes ist auf eigene Gefahr bereits am Freitag ab 15:00 Uhr möglich.
Caravan?
Für unsere Caravan Freunde stellen wir einen seperaten Platz zur Verfügung.
Der Platz ist gerade gelegen und hat einen eigenen Sanitärbereich! Ausserdem sind
das Festivalgelände bzw. der Zeltplatz direkt Zufuß zu erreichen.
Auch hier erheben wir keine Nutzungsgebühr!
Bitte nutzt die vorhanden Müllsäcke zur Entsorgung eures Abfalls.
Sanitäre Einrichtungen?
Wir haben für euch ein Toilettenhäuschen mit ausreichender Anzahl an Waschplätzen.
Sicherheitskontrollen?
Am Eingang schaut ein netter Sicherheitsbeauftragter in Eure Taschen und Rucksäcke, um dort nachzusehen, ob Ihr Flaschen oder ähnliches dabei habt.
Gegenstände die irgendwie als Waffe missbraucht werden könnten, werden konfisziert.
Auch auf dem Zeltplatz werden Sicherheitskontrollen durchgeführt!
Jugendschutz
Auch wir müssen uns an das Jugendschutzgesetz (JuschG) halten:
Jeder Besucher muss sich an der Kasse durch einen gültigen Lichtbildausweis ausweisen können. (Personalausweis, Führerschein, kein Schülerausweis)

Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren müssen das Gelände nach 00:00 Uhr verlassen, es sei denn, sie befinden sich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
Jugendliche ohne Erziehungsbegleitung müssen an der Kasse ihren Personalausweis abgeben, welcher spätestens um 00:00 Uhr dort wieder abzuholen ist. Das Festivalgelände muss dann verlassen werden.
Des Weiteren ist der Ausschank von Bier und weinhaltigen Getränken an Jugendliche unter 16 Jahren und der Ausschank von Spirituosen an Jugendliche unter 18 Jahren untersagt.
Verlorene Sachen
Alle abgegebenen Gegenstände werden an der Kasse hinterlegt. Solltet Ihr also etwas verlieren, einfach an der Kasse nachfragen.
Falls Ihr erst später merkt, dass Euch was fehlt, einfach eine kurze Mail an wake-up@gmx.de schicken, vielleicht habt Ihr Glück…
Gesundheit
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die auf dem Gelände gespielte Musik zu Hörschäden führen kann. An der Kasse liegen für euch deshalb kostenfrei Ohrenstöpsel.
Drogen / Betäubungsmittel
Wir tollerieren weder den Besitz, noch den Konsum irgendwelcher Betäubungsmittel auf dem Festivalgelände.
Wer gegen dieses Verbot verstößt erhält einen Platzverweis.
Tiere
Hunde und Tiere jeglicher Art haben auf dem Festivalgelände und auch auf dem Park-und Zeltplatz nichts zu suchen.
Jeder Tierfreund weiß warum!
Verkaufsstände
Standbewerbungen bitte an: wake-up@gmx.de
Presse
Die Presse erhält bei uns selbstverständlich Zugang zum Gelände.
Bitte melden Sie sich vorab per Mail an wake-up@gmx.de an.
Bandbewerbung
Die Bewerbungsfrist für 2017 ist leider bereits abgelaufen...
Bewerbungen für 2018 bitte nur an wake-up@gmx.de.
Bewerbungen über Facebook werden nicht berücksichtigt!